Jetzt lächeln!

 

Jetzt lächeln!
Atelierfotografie am Beispiel Mathesie - eine Enzyklopädie

Die Ausstellung zeigt eine Auswahl von Fotografien der Atelierfotografin Charlotte Mathesie, die von 1945 bis 1990 in Berlin-Kreuzberg tätig war. Dem Auftrag des Studios entsprechend, handelt es sich in der Hauptsache um Portraitfotos - vom Paß - bis zum Hochzeits- und Erinnerungsbild - , aber auch um Tierportraits, Werbefotografien und andere Aufnahmen. Die Fotografien wurden von einer Arbeitsgruppe mit dem Soziologen Stéphane Bauer, der Künstlerin Katharina Hohmann, dem Kunsthistoriker Peter Funken und der Designerin Helga Lieser als Enzyklopädie geordnet, die insgesamt ca. 100 Begriffe umfasst. Diese Ordnungspunkte, nach subjektiven Kriterien ausgewählt, beginnen mit ‚Abwesenheit’ (des Vater nach dem Krieg), über ‚Augen zu’, ‚Beruf / Berufung’, ‚Cowboys und Indianer’, ‚Feste, Feiern, Feten’, ‚Initiation’, ‚Mode’, ‚Partnerlook’‚ ’Seitenwechsel’, ... bis zu ‚Zwillinge’.
Die Neuordung des müllgewordenen Archivs möchte dazu anregen und anleiten, das Fotomaterial unter zeitgenössischen Aspekten zu besichtigen, und stellt dabei Fragen nach Zeit- und Sozialgeschichte, Alltagskultur, Ästhetik und Moden aber auch nach Archiv und Sammlung. Fotografie ist im Sinne der Ausstellung ein Chronometer, das dazu verhilft, am sozialen und kulturellen Geschehen teilzunehmen. Hinter den sich wandelnden Moden und Gesten, hinter den Einrichtungsgegenständen und Motiven wird eine sich verändernde soziale Struktur erkennbar.
Der Erfolg der Ausstellung in Berlin ‚ (‚die schönste Ausstellung zur Zeit in Berlin...’ schrieb Andreas Seibt in der Berliner Zeitung Sommer 1998) veranlasste den Kunstraum München, die [K3] Kampnagelfabrik in Hamburg sowie über 50 Goethe Institute weltweit ihr Interesse diese Ausstellung zu zeigen. Bis heute tourt "Jetzt lächeln!" mit dem Goetheinstitut um die Welt.

Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin, 1998
Kunstraum München; 1999
Kampnagel K2, Hamburg; 2000 
Goetheinstitute der Welt bis 2004


Publikationen in vielen regionalen sowie überregionalen Zeitungen und Magazinen und Kunst- sowie Fotografiefachzeitschriftengleichnamiger Katalog in der zweiten Auflage:
180 Seiten mit zahlreichen auch farbigen Abbildungen und Texten von Helmut Höge, Helga Lieser, Detlef Kuhlbrodt, Thomas Kapielski, Stéphane Bauer, Katharina Hohmann, Sigrid Schulze, Peter Funken, Peter Gerlach und Ulf Erdmann Ziegler.

 

    

top