kuratorisches

 

 

1998 
Atelierfotografie am Beispiel Mathesie - eine EnzyklopädieNeue
Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin
gemeinsam mit Stéphane Bauer, Peter Funken, Helga Lieser
gleichnamiger Katalog in der 2.Auflage, NGBK, Berlin
NGBK, Oranienstrasse 25 und Kunstamt Kreuzberg, Bethanien
Ausstellungsübernahmen:Kunstraum München, 1999
K2 - Kampnagelfabrik Hamburg, 2000 
Goetheinstitute der Welt von 1999 - 2004-02-11
weitere Informationen

2000
DIA/SLIDE/TRANSPARENCY
Materialien zur Projektionskunst
Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin
gemeinsam mit Stéphane Bauer, Peter Funken, Jutta Phillips-Krug,Holger Emil Bange
gleichnamiger Katalog
NGBK, Oranienstrasse 25 und Kunstamt Kreuzberg, Bethanien
weitere Informationen 

2001 
flotsam & jetsam
Ballast und Treibgut
Über Müll und Kunst und Kunst mit Müll
Arbeiten von Lehrenden und Studierenden der Bauhaus-Universität Weimar
gleichnamiger Katalog
documentahalle, Kassel 
Ausstellungsübernahmen:
ACC-Galerie Weimar, 2002
City Gallery Yada, Nagoya, Japan, 2002
Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Januar 2003
weitere Informationen

2002|2003|2004|2005|2006|2007|2008
K&K. Zentrum für Kunst und Mode
mit Katharina Tietze (Dipl. Bekleidungs Designerin) 
gefördert vom TMWFK, der Stadt Weimar, der Bauhaus- Universität Weimar
und 2004: Kunstfonds e.V. Bonn
Archiv unter www.kkkiosk.de
Publikation: Mai 2006
weitere Informationen

2004 fortlaufend bis 2008
rixrax immo real
Der Ausverkauf des Ostens.
mit Stefan Dornbusch
Ankauf von Restgrundstücken in der ehemaligen DDR
und deren Bespielung mit künstlerischen Interventionen. 
Bisher sind 5 Grundstücke gekauft worden. 
Gefördert von der Kulturstiftung des Bundes
www.rixrax-immo-real.de 

2005
Tatort und Phantombild
Künstlerische Ermittlungen
mit Katharina Tietze
Ausstellung mit Künstlern und Künstlerinnen
im Rahmen von: Räuber + Gendarmen, Schillerfestival_05
gefördert von der Kulturstiftung des Bundes
in Räumen des Kinos CineStar Weimar
weitere Informationen 
www.schillerfestival.com 

2006
Kunst als Beute, Beute als Kunst?
Die Präsenz der Leerstellen.
Ausstellung und Symposium.
Gut und im Park Holzdorf bei Weimar.
Oktober 2006
Kuratiert in Zusammenarbeit mit: Leonie Weber und Harry Walter
Gefördert von: ifa (Institut für Auslandsbeziehungen),
Stadt Weimar und Diakonisches Zentrum Weimar. 
weitere Informationen

2007
HOTEL VAN DE VELDE
Wohnutopien versus Überwachungsstrategien.
Translokationen versus Stillstand/Leerstand.
Expeditionen versus politische Raumkontrolle.
Ein ortsbezogenes Ausstellungsprojekt mit Installationen
zeitgenössischer Kunst und Architektur.
Kuratiert in Zusammenarbeit mit Heike Hanada
Gefördert von: Kulturstiftung Thüringen,
Thüringer Kultusministerium,
Stadt Weimar. 
weitere Informationen

top