Jetzt lächeln! Atelierfotographie am Beispiel Mathesie – eine Enzyklopädie.

Jetzt lächeln! 

Erste Ausstellung im Sommer 1998 in der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst und im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien

Ausgehend vom Nachlass des 1993 aufgelösten Kreuzberger Fotoateliers Mathesie erarbeite eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe der NGBK, Berlin, eine Ausstellung und eine Publikation. Etwa 500.000 Fotonegative - von 1945 bis 1993 -  wurden ein Jahr lang gesichtet und diskutiert. Die Ausstellung zeigte, geordnet nach 120 Begriffen und nach Notwendigkeiten die sich aus der Sichtung ergaben, um die 5000 Fotografien, die unter Berücksichtigung moderner Technologien auf Plotterbahnen digital ausgedruckt, eine offene Sichtung ermöglichten. Die Ausstellung wurde anschließend in der Kampnagelfabrik Hamburg und dem Kunstraum München gezeigt. Von 2000 - 2008 reiste sie mit dem Goetheinstitut um die Welt. Zahlreiche Zeitungsartikel sind erschienen, unter anderem publizierte die Wochenmagazine der Zeit und der Süddeutschen Zeitung, wie der Djungle World Auszüge aus dem Fotokonvolut.

top