Haus

1991-1993

permanente Installation


Das Stuckrelief in Blindenschrift wurde unter Verwendung eines ehedem an der Fassade vorgefundenen Graffititextes konzipiert. Der Text besteht aus einem Vers des Gedichtes: “Linker Marsch" von Wladimir Majakowskij, 1918.


Die Noppen sind mit Nachleuchtfarbe bestrichen, sodaß sie im Dunkeln leuchten.
Stuckgips, PU-Farbe, Dübel, 2 Edelstahltafeln mit Text für Sehende und Blinde in den beiden Hauseingängen,

Oranienstr.173, Berlin 
Gemeinschaftsarbeit mit Sigrid Schulze
Postkarte
Artikel in: Deutsche Bauzeitung, 3 |1993

top